IHHT: INTERMITTIERENDE-HYPOXIE-HYPEROXIE-THERAPIE mit MITOVIT® Alle Neuigkeiten anzeigen

VitaScan: Vitamin- und Ernährungsanalyse

Überlassen Sie die optimale Vitalstoff-Versorgung Ihres Körpers nicht dem Zufall!

Ausgewogene oder gesunde Ernährung reicht nicht aus: Bei den meisten Menschen heutzutage liegt ein Mangel an lebensnotwendigen Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen vor. Dies gilt nicht nur für ambitionierte Sportler, die oft durch das Nebeneinander von Beruf, Privatleben und intensivem Sport stark gefordert sind, sondern für jeden von uns. 

Bei den meisten Menschen heutzutage liegt ein Mangel an lebensnotwendigen Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen vor.

Was ist Mikronährstoffmedizin? 

Mikronährstoffmedizin ist die Erhaltung der Gesundheit und Behandlung von Krankheiten mit Stoffen, die bereits im Körper vorhanden sind – nur häufig in zu geringer Menge.
Sowohl die energieliefernden Makronährstoffe (Kohlenhydrate, Fette und Eiweiße) als auch die Mikronährstoffe (Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente) werden täglich und kontinuierlich verbraucht. Gerade die Mikronährstoffe sollten dem Körper deshalb in ausreichender Menge zugeführt werden.
Die Grundlage für einen gesunden Körper und damit auch Geist und Psyche: 
Ausreichend Mikronährstoffe und Vitamine. Bei der richtigen Versorgung unterstützen sie zum einen das Wohlbefinden und verringern das Risiko für viele Krankheiten, zum anderen können sie auch als Therapie eingesetzt werden.

Welche Faktoren sind ausschlaggebend für den persönlichen Bedarf an Mikronährstoffen?

Oder anders gefragt: Welche Gründe gibt es für einen Mikronährstoffmangel? 
Der Hauptgrund, der jeden betrifft, ist unsere Ernährung: Lebensmittel, die wir heute essen, sind stark verarbeitet, wurden lange transportiert oder gelagert und haben deshalb nur einen geringen Mikronährstoffgehalt. Auch vegetarische oder vegane Ernährung sind hier betroffen.

In bestimmten Lebensphasen oder bei intensiver Belastung kann außerdem der individuelle Bedarf an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen deutlich erhöht sein. In solchen Fällen sollten Mikronährstoffe gezielt eingenommen werden, um einem Mangel vorzubeugen oder ihn auszugleichen. 
Wie hoch der Bedarf ist, lässt sich z.B. durch eine Mikronährstoffanalyse bzw. Blutentnahme feststellen. Folgende spezielle Lebenssituationen können hier gemeint sein:

  • Belastungen durch beruflichen Stress, Rauchen oder Krankheit
  • Ausmaß an Bewegung und Sport
  • Alter
  • Medikamenteneinnahme
  • Wachstum
  • Schwangerschaft

Ergänzend: die VNS-Analyse

Wie Ihre momentane Lebensphase sich auf Ihren Körper auswirkt, sprich wie gut Ihr Stresslevel und Ihr Entspannungsnerv zusammenarbeiten, lässt sich vorab mit einer VNS-Analyse herausfinden. Eine mögliche Therapie für einen zu hohen Stresslevel im Körper kann dann die Zufuhr von entsprechenden Mikronährstoffen sein.

Wie läuft die Mikronährstoffanalyse ab?

1. Erstgespräch mit Dr. Speer
Besprechung Ihrer momentanen gesundheitlichen Situation und Aufklärung der Kosten. Die Beratung und Analyse sind eine Selbstzahlerleistung für gesetzliche Versicherte. Private Kassen übernehmen (anteilsmäßig) die Kosten. Es empfiehlt sich vorherige Abklärung. Einen Kostenvoranschlag händigen wir gerne aus.
2. Blutentnahme
Am besten nach einem Ruhetag. Bitte kommen Sie „nüchtern“ – Das bedeutet, essen Sie circa zwölf Stunden zuvor nichts, nehmen Sie aber ausreichend Wasser zu sich.
3. Auswertungsgespräch
Nach ca. 3 – 4 Wochen erhalten Sie die Laborwerte, einen Therapieplan mit Empfehlungen zur Verbesserung Ihrer Ernährung bzw. wie sich die Defizite durch Vitalstoff-Präparate auffüllen lassen.

Vorteile der Mikronährstoffmedizin

Egal ob chronische oder akute Krankheiten, die Mikronährstoffmedizin hat einige Vorteile, die für deren Einsatz sprechen:

Ursächliche Therapie
Bei Erkrankungen durch falsche Ernährung oder entzündliche Erkrankungen kann der Einsatz von normalen Medikamenten stark reduziert oder komplett auf diesen verzichtet werden. Entzündungshemmende Mikronährstoffe können die Ursache ggf. bekämpfen.

Nebenwirkungsfrei
Im richtigen Maß angewendet haben Mikronährstoffe keine Nebenwirkungen. Es sind nur Wirkstoffe, die bereits auf natürliche Weise im Körper vorhanden sind.

Dem Körper helfen, sich selbst zu helfen
Medikamente verschlechtern die Nährstoffversorgung und weitere Krankheiten können auftreten. Ist der Körper aber ausreichend mit richtigen Nährstoffen versorgt, kann er viele Erkrankungen selbst bekämpfen.

Nachhaltig
Eine Mikronährstofftherapie ist nicht kostenfrei, spart aber auf lange Sicht Kosten: Krankheiten entstehen gar nicht erst, bestehende Krankheiten können wirksamer therapiert werden, weniger Medikamente sind notwendig und Operationen oder andere teure Therapien können vermieden werden.

Wo kann die Analyse der Mikronährstoffe unterstützen?

  • Stress, Burnout und Depressionen
  • Stärkung des Abwehrsystems
  • Stoffwechselaktivierung bei Gewichtsreduktion
  • Muskelkrämpfe
  • Sport und oxidativer Stress
  • Rückenschmerzen
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen, z.B. Bluthochdruck
  • Meniskusschäden
  • Sehnenscheidenentzündung
  • Müdigkeit und Schlafstörungen
  • Verbesserung der Leistungsfähigkeit bei Sportlern
  • Verletzungen oder Verschleißerscheinungen des Bewegungsapparates wie Arthrose und Osteoporose

Jetzt Termin vereinbaren

OTC | ORTHOPÄDIE TRAUMATOLOGIE CENTRUM REGENSBURG
Joseph-Dahlem-Straße 7
93049 Regensburg
Fon +49 941 785395-0
Fax +49 941 785395-100

Messungen für Mikronährstoff-Analyse:
Mittwoch 16:00 – 17:00 Uhr
Freitag 12:00 – 14:00 Uhr
und nach Vereinbarung
Datenschutzhinweis
Diese Webseite verwendet Cookies und andere Technologien zur Bereitstellung verschiedener Funktionen und/oder zur statistischen Auswertung.
Zulassen